museum-digitalbayern

Close

Search museums

Close

Search collections

museum-digital:bayern

Objects found: 1. Searched for: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third kind, fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, react to your inputs. Once you type in a text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Aesernia

Die antike Stadt "Aesernia" (heute Isernia) lag an der Quelle des Volturnus (heute Volturno) zwischen den Flüssen Carpino und Sordo auf einem Bergkamm in Samnium und war Hauptort der Pentri. Die Stadt lag an einem bedeutenden Straßenknotenpunkt (’’via Aesernia’’). Im Jahr 295 v. Chr. wurde sie von den Römern erobert. Eine römische Kolonie vergrößerte die Stadt ab 264 v. Chr., was auch eine eigene Münzprägung mit sich brachte. Nach dem Bundesgenossenkrieg wurde Aesernia 80 v. Chr. municipium der ’’tribus Tromentina’’.Heute finden sich noch einige archäologische Spuren, darunter Reste der 12 ha umschließenden Stadtmauer im polygonalen Stil aus der Zeit der latinischen Kolonie, ein dem corso Marcelli entsprechender cardo maximus, römische Wasserleitungen und eine römische Brücke über den Sordo. Die Kathedrale steht auf Fundamenten eines Tempels aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. - (Wikipedia 27.05.2018)


Latitude41.5960411
Longitude14.2331612
Provincia di IserniaAesernia
Wikipediagndtgngeonames JSON SKOS
Aeserniaindex.php?t=objekt&oges=68914.233161241.5960411Show objectdata/bayern/resources/images/201806/200w_01074309852.jpg